Mietwohnung.net     

  Wohnung mieten Mietwohnung kaufen inserieren  

<< zurück <<

Wohnen in der Hauptstadt in einer Mietwohnung Berlin

Wie begehrt die Mietwohnung Berlin ist, zeigt allein schon die Tatsache, dass in der Hauptstadt bereits mehr als 3,4 Millionen Menschen leben. Sie hatten bei der Ansiedelung auf dem rund 892 Quadratkilometer großen Stadtgebiet die Wahl aus zwölf Stadtbezirken und 95 Ortsteilen. Genau diese Gliederung ist es auch, die einem bei der Suche nach einer Mietwohnung Berlin eine sehr breit gefächerte Auswahl bietet. Sogar den Blick aufs Wasser kann man sich in der Stadt an

Brandenburger Tor

Spree und Havel gönnen, wenn man sich eine Mansardenwohnung in den umliegenden Wohngebieten findet.

Wer bei der Mietwohnung Berlin die günstigen Preise einer 3-Zimmerwohnung im Plattenbau bevorzugt, der ist zum Beispiel in Marzahn sehr willkommen, wo man nicht nur gute Infrastrukturen bei der Bildung, der medizinischen Versorgung und den Einkaufsmöglichkeiten, sondern auch eine gute Anbindung an die Autobahnen des „Berliner Rings“ findet.

Auf gute Infrastrukturen kann man sich überall verlassen, egal in welchem Stadtteil man sich die Mietwohnung Berlin sucht. Auch die großzügig geschnittene Mietwohnung Berlin in einem Gründerzeitbau kann man finden. Allerdings sollte man daran denken, dass man in einem großen Teil der Stadt inzwischen die grüne Umweltplakette für sein Fahrzeug braucht.

Von seiner Mietwohnung Berlin aus kommt man Dank eines fast perfekt zu nennenden ÖPNV-Systems bestehend aus U-Bahnen, S-Bahnen, Bussen und Straßenbahnen schnell zu jedem anderen Punkt der Stadt. Auch die mehr als 30 Universitäten sind damit gut zu erreichen, unter denen sich gleich vier Kunsthochschulen befinden. Dass die Mietwohnung Berlin auch zu einem guten Ausgangspunkt für die Jobsuche werden kann, das zeigt allein schon die Tatsache, dass in der Stadt alljährlich ein Bruttoinlandsprodukt von mehr als neunzig Milliarden Euro erwirtschaftet wird. Dazu tragen die Branchen Tourismus, Medizintechnik, Medientechnik und natürlich die unzähligen Dienstleister der Stadt entscheidend bei.